E-Books und E-Paper

Wir bringen Ihre Bücher und Zeit­schrif­ten aufs Tablet, ins Smart­phone und ins World Wide Web. Zwar ist es inzwi­schen üblich, E-Books und E-Paper zumindest im PDF-Format zu erstellen, doch oft werden die Möglich­keiten dieses Datei­formats dabei nicht ausge­nutzt.

Jedes finale PDF, das wir für Sie als E-Book oder E-Paper produ­zieren, hat selbst­verständ­lich neben den Lese­zeichen auch ein ver­link­tes Inhalts­verzeich­nis, verlinkte Quer­verweise und ein verlink­tes Stich­wort­register, soweit die Inhalte dies hergeben. Verweise auf externe Doku­mente oder Internet­seiten verlinken wir ebenfalls.

Auch Video- und Audio­dateien können einge­bunden oder als externe Dokumente verlinkt werden. Für mehrere PDFs kann ein gemein­samer Such­index erstellt werden.

EPUB, Mobi & Co.

Wir konver­tieren Ihre Texte in alle gängigen E-Book-Formate. Auch hier werden natürlich das Inhalts­verzeichnis und alle externen und internen Verweise verlinkt, Stichwort­register, Fuß- und End­noten einge­schlossen. Wir achten auch darauf, dass Sonder­zeichen und nicht­latei­nische Schriften korrekt darge­stellt werden, soweit dies die jeweilige Geräte­soft­ware unterstützt.

E-Paper-Apps

Auf Wunsch erstellen wir für Sie auch E-Paper als Apps für iOS- oder Android-Systeme. Solche Apps bieten zwar deutlich mehr Möglichkeiten, sind aber – wenn diese Möglich­keiten genutzt werden – auch deutlich aufwen­diger herzustellen. Soll die Nutzung über das reine Lesen hinausgehen, sind für sinn­vollen Zusatz­content weiter­gehende redak­tio­nelle und program­mier­tech­nische Arbei­ten erfor­derlich.

E-Book-Formate

Die gängigsten E-Book-Formate sind PDF, EPUB und Mobipocket. Aber auch HTML oder das Windows-Hilfe-Datei­format CHM können als E-Book verwendet werden.

Im PDF-Format wird üblicher­weise die Druck­version 1:1 wieder­gegeben. Das führt bei größeren Seiten­formaten dazu, dass bei kleinen Bild­schirmen sehr viel gescrollt werden muss. In diesem Fall ist deshalb ein PDF für E-Book-Reader nicht sehr komfor­tabel.

Das Mobipocket-Format wird von Amazons Kindle Reader ver­wen­det. Es ist erkenn­bar an den Datei­endun­gen .mobi oder .azw bzw. .azw3. Von nahezu allen anderen Readern wird das EPUB-Format verwendet.

EPUB und PDF können mit DRM (Digital Rights Manage­ment) von Adobe geschützt werden. Zum Lesen ist dann eine Adobe-ID erforderlich. Amazon verwendet einen eigenen Kopier­schutz für seine Kindle-E‑Books.